Wirtschaft

Einschnitte bei der Güterbahn Grube bestätigt die Sorgen

Bahnchef Rüdiger Grube sieht tausende von Arbeitsplätzen im Güterverkehr gefährdet. Genaue Zahlen nennt er allerdings noch nicht.

gueterbahn.jpg

Langer Weg nach Hause: Grube stellt die Weiterbeschäftigung an anderer Stelle im Konzern in Aussicht.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

"Ja, wir werden strukturell anpassen. Ja, es wird eine große Zahl sein. Ja, es wird in diesem Jahr konkret zu diskutieren sein", sagte der Manager.

Er glaube aber fest daran, dass die Bahn viele Mitarbeiter intern in neuen Funktionen weiterbeschäftigen könne. Das Konjunkturpaket mit seinen Investitionen schaffe zusätzlichen Bedarf.

Nach Angaben der Gewerkschaft Transnet stehen 7000 Arbeitsplätze im Güterverkehr der Deutschen Bahn auf dem Spiel.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema