Wirtschaft

Neues Dax-Mitglied HeidelCement rückt auf

Ende Juni kommt es zu einem Wechsel im Dax. Der Baustoffkonzern HeidelbergCement ersetzt das Stahlunternehmen Salzgitter.

dax.jpg

Die Karten werden wieder neu gemischt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement löst den Stahlkocher Salzgitter im Dax ab. Die geänderte Zusammensetzung in der ersten deutschen Börsenliga wird am 21. Juni wirksam, wie die Deutsche Börse mitteilte.

Grundlage war die sogenannte Fast-Entry-Regel, die ein vorzeitiges Aufrücken in den deutschen Leitindex ermöglicht. Regulär wird die Dax-Zusammensetzung erst wieder im September überprüft. Wie der Börsenbetreiber mitteilte, erreichte HeidelbergCement - gemessen am Börsenwert der frei verfügbaren Aktien sowie am Handelsumsatz - Platz 22. Für die Schnellaufnahme muss ein Unternehmen zu den 25 größten Werten in Deutschland zählen.

Die Aktien der niedersächsischen Salzgitter müssen somit nach rund eineinhalb Jahren wieder in den MDax zurückkehren. Neu im Nebenwerte-Index sind zudem der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland und der Chemikalienhändler Brenntag. Beide waren erst im März an die Börse gekommen. Sie ersetzen im MDax den Holzverarbeiter Pfleiderer und den Finanzdienstleister MLP, die in den SDax absteigen. Daneben wird auch die Modekette Tom Tailor in den SDax aufgenommen.

Für diese Drei müssen der Beschlägehändler VBH, der Badkeramik- und Geschirrhersteller Villeroy & Boch sowie der Zementkonzern Dyckerhoff im SDax Platz machen.

Quelle: ntv.de, rts

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen