Wirtschaft

Rund 2,5 Millionen Arbeitslose Regierung erwartet Job-Boom

In Deutschland wird derzeit kräftig produziert; der Konjunkturmotor brummt. Die Bundesregierung rechnet mit einem längeren Aufschwung, der sich ihrer Meinung nach auch positiv auf den Arbeitsmarkt niederschlagen wird.

Die Bundesregierung rechnet einem Zeitungsbericht zufolge wegen günstiger Konjunkturaussichten mit einem mehrjährigen Boom auf dem Arbeitsmarkt. Unter Berufung auf den neuen Finanzplan des Bundes berichtet die "Bild"-Zeitung, die Regierung Merkel erwarte in den nächsten vier Jahren einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um gut 400.000.

Demnach rechne sie für 2015 im Jahresdurchschnitt nur noch mit 2,5 Millionen Arbeitslosen, was eine Quote sechs Prozent bedeute. Für dieses Jahr erwarte die Bundesregierung im Durchschnitt 2,92 Millionen Erwerbslose.

Angesichts der positiven Entwicklung solle die Bundesagentur für Arbeit (BA) ab kommendem Jahr kein Darlehen des Bundes mehr erhalten, zitiert das Blatt aus dem Finanzplan.

Die Regierung erwarte zudem, dass die Löhne der Arbeitnehmer bis 2015 jährlich um durchschnittlich 2,5 Prozent steigen. Die Vermögen und Gewinne der Unternehmen könnten sogar im Durchschnitt um 4,5 Prozent zulegen.

Quelle: ntv.de, rts