Wirtschaft
Dienstag, 05. Juli 2011

Appetit auf Würstchen: Tönnies schluckt Böklunder

Clemens Tönnies
Clemens Tönnies(Foto: picture alliance / dpa)

Die bekannten Wurstmarken Böklunder und Redlefsen werden bald voll und ganz zu Deutschlands größtem Fleischverarbeiter Tönnies gehören. Konzernchef Clemens Tönnies wird seine Beteiligung an der Zur Mühlen Gruppe aus Böklund (Schleswig-Holstein) auf 100 Prozent erhöhen. Das kündigten die Zur Mühlen ApS & Co. (dänische Rechtsform) und Tönnies Fleischwerk GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück am Dienstag an.

Die Übernahme soll innerhalb von drei Jahren vollzogen werden. Die Zur Mühlen Gruppe umfasst unter anderem die Marken Böklunder, Könecke, Redlefsen, Plumrose und Schulte.

Gegen Tönnies, der auch Aufsichtsratschef beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist, findet derzeit wegen eines Hackfleisch-Streits ein Prozess vor dem Essener Landgericht statt. Ihm und zwölf seiner leitenden Angestellten wird vorgeworfen, zwischen 2005 und 2007 Hackfleisch verkauft zu haben, bei dem der Rindfleisch-Anteil geringer war als angeben.

Tönnies bestreitet die Vorwürfe. Das Gericht hat für den Prozess noch Verhandlungstage bis in den September vorgesehen.

Quelle: n-tv.de