Wirtschaft
Freitag, 31. August 2012 - 10:44 Uhr

Adhoc Meldung: Weichai Power und KION Group gehen langfristige strategische Partnerschaft ein

Thomson Reuters ONE


KION GROUP GmbH /
Weichai Power und KION Group gehen langfristige strategische Partnerschaft ein
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

* Weichai Power vereinbart Kauf von 25 Prozent an KION und wird weiterer
Ankerinvestor neben KKR und Goldman Sachs Capital Partners; KKR und Goldman
Sachs Capital Partners behalten ihre bestehenden Anteile
* Weichai Power vereinbart Erwerb von 70 Prozent an der Hydrauliksparte von
KION
* Weichai Power investiert insgesamt 738 Millionen Euro
* Überzeugende strategische Logik mit dem Ziel einer führenden, globalen
Industriepartnerschaft
* Beide Partner profitieren: gestärkte Position in Europa, zusätzliches
Wachstumspotenzial im Raum Asien-Pazifik und Basis für gemeinsames künftiges
Wachstum
* Neubau eines Werks für die Hydraulikaktivitäten in Aschaffenburg
* Langfristige strategische Zusammenarbeit zwischen KION und Weichai Power

Tan Xuguang, Chairman und CEO von Weichai Power: "Diese Partnerschaft ist ein
wichtiger Schritt für unsere globale Expansion in neue Märkte und Produkte."

Gordon Riske, KION CEO: "Diese Investition und Partnerschaft schafft für KION
einen hervorragen Zugang zu den chinesischen und den asiatischen Märkten."

Wiesbaden/Weifang, 31. August 2012 - Weichai Power Co., Ltd. ("Weichai Power")
und die KION Group GmbH ("KION") gehen eine langfristige strategische
Partnerschaft ein. Die Unternehmen vereinbarten heute in Wiesbaden den Einstieg
von Weichai Power als weiterer Ankerinvestor bei KION. Im Mittelpunkt der
Partnerschaft steht eine enge Kooperation im Bereich Flurförderzeuge und
hydraulische Antriebstechnologie. Weichai Power ist eines der führenden
Industrieunternehmen Chinas im Nutzfahrzeugbau und in der Automobilzulieferung
sowie Teil der Shandong Heavy Industry Group. KION zählt zu den weltweit
führenden Herstellern von Flurförderzeugen und Hydraulik-Technologie. Die
Partnerschaft ist mit der bisher größten chinesischen Direktinvestition in
Deutschland verbunden.

Im Rahmen der Vereinbarung investiert Weichai Power insgesamt 738 Millionen
Euro. Im Zuge einer Kapitalerhöhung wird der chinesische Investor für 467
Millionen Euro einen Anteil von 25 Prozent an KION erwerben sowie für 271
Millionen Euro eine Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent an der KION
Hydrauliksparte. Mit dem Investment wird die Kapitalstruktur von KION weiter
gestärkt. KKR und Goldman Sachs Capital Partners behalten ihre bestehenden
Beteiligungen und unterstützen KION weiterhin in vollem Umfang; ihnen fließen
keine Mittel aus der Transaktion zu. Im Falle eines möglichen künftigen
Börsengangs von KION hat Weichai Power die Option, den Anteil an KION auf 30
Prozent zu erhöhen. Weichai Power hat zudem die Option, den Anteil an der
Hydrauliksparte von KION weiter zu erhöhen.

Die Hydrauliksparte wird künftig als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen
Linde Hydraulics geführt werden; KION bleibt als strategischer Investor an Linde
Hydraulics beteiligt. Die Hydraulik-Produkte werden unverändert unter der Marke
Linde Hydraulics geführt. Mit Weichai Power wird Linde Hydraulics deutliche
Größenvorteile erlangen und damit im Umfeld sich wandelnder Marktbedingungen und
zunehmenden Wettbewerbs noch besser positioniert sein. Mit komplementären
Produkten und Technologien von Weichai Power kann Linde Hydraulics bisher
unerschlossene Marktpotenziale nutzen, insbesondere in den Wachstumsregionen
Asiens. Der Businessplan für Linde Hydraulics sieht für die bislang im
Staplerwerk Aschaffenburg integrierten Hydraulikaktivitäten den Neubau eines
Hydraulik-Werks auf einem benachbarten Grundstück vor und den Kapazitätsausbau
in weiteren Hydraulik-Werken.

Tan Xuguang, Chairman und CEO von Weichai Power, sagte: "Diese Partnerschaft
stellt einen wichtigen Schritt in unserer Fünf Jahres-Strategie dar, mit der wir
unser Geschäft globalisieren und in neuen Märkten und mit neuen Produkte
ausbauen wollen. Mit dieser Partnerschaft wollen wir die starke Position von
KION ausbauen und Wachstumsmöglichkeiten für KION und Weichai Power nutzen, um
die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen zu steigern. Die KION Group blickt
auf eine lange und erfolgreiche Entwicklung auf ihren Märkten, und wir werden
nach Kräften die hochqualifizierten und motivierten Mitarbeiter sowie die
Führungskräfte unterstützen. Wir sichern Arbeitsplätze, Standorte und
Kontinuität im Management von Linde Hydraulics."

Gordon Riske, CEO von KION, sagte: "Diese Partnerschaft zeigt, wie erfolgreich
und stark die Marken von KION weltweit mit ihrer einzigartigen
Kundenorientierung aufgestellt sind. Die bereits bestehende Geschäftsbeziehung
mit Weichai Power bauen wir zu einer echten Partnerschaft aus. Unsere Produkte,
unsere Positionen auf den regionalen Märkten und unsere Technologien ergänzen
einander perfekt. Für KION ist diese strategische Partnerschaft ein wichtiger
Katalysator für starkes künftiges Wachstum in Asien und vor allem in China. Das
gilt für den Bereich Flurförderzeuge ebenso wie für die Hydraulik. In der
Hydraulik werden wir erheblich von der Expertise von Weichai Power bei Motoren
und Antriebstechnologien profitieren."

Johannes Huth, Member & Head von KKR Europe und Alexander Dibelius, Leiter
Goldman Sachs Deutschland, Österreich und Zentral- und Osteuropa, ergänzten:
"Wir begrüßen Weichai Power als weiteren Anteilseigner. Seit Beginn unserer
Partnerschaft mit KION im Jahr 2006 haben wir zusammen mit dem Team von KION am
Aufbau eines globalen Unternehmens gearbeitet. Die heutige Investition ist ein
großer Schritt auf diesem Weg. Die Partnerschaft mit Weichai Power bietet eine
hervorragende Basis, um KIONs Wachstumsstrategie weiter fortsetzen zu können."

Beim weiteren Ausbau des Geschäfts vertraut Weichai Power voll und ganz den
Managementteams der KION Group. Im Rahmen der Vereinbarung hat sich Weichai
Power verpflichtet, die bestehenden Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen zu
respektieren sowie die Prinzipien der Mitbestimmung einzuhalten. Dies sorgt für
langfristige Arbeitsplatzsicherheit der Mitarbeiter von Linde Hydraulics
weltweit. Zusätzlich zum geplanten neuen Werk in Aschaffenburg beabsichtigt
Linde Hydraulics den Ausbau seiner Aktivitäten in China, um die wachsende
Nachfrage chinesischer und asiatischer Kunden besser zu bedienen. Alle Details
der künftigen Partnerschaft in der Hydrauliksparte werden mit den
Arbeitnehmervertretern von KION diskutiert.

Weichai Power und KION haben zudem vereinbart, in mehreren strategischen
Bereichen wie zum Beispiel der Zulieferung von Teilen und Komponenten
zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus beabsichtigen die beiden Unternehmen, ihre
jeweiligen Vertriebs- und Servicenetzwerke sowie ihre Produktionskapazitäten zum
beiderseitigen Vorteil zu nutzen. Dies wird das Wachstum von Weichai Power und
KION erheblich fördern und die Wettbewerbsfähigkeit in den jeweiligen
Produktsegmenten und Märkten verbessern. Linde Hydraulics wird zudem eine
langfristige Kauf- und Liefervereinbarung mit Linde Material Handling, dem
Gabelstaplergeschäft von KION, abschließen.

Weichai Power ist ein Tochterunternehmen der Shandong Heavy Industry Group,
eines führenden chinesischen Herstellers von Nutzfahrzeugen, Baumaschinen,
Antriebstechnik, Automobilteilen und Yachten.

Ein Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal 2012
erwartet. Sie erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung und Verzichtserklärung
Dritter, sowie der üblichen regulatorischen Genehmigungen.

Weichai Power
Weichai Power Co., Ltd. (2338HK/000338SZ) ist eine der führenden
Unternehmensgruppen der Nutzfahrzeug- und Automobilzulieferbranche in China. Das
Unternehmen ist in drei Hauptgeschäftsfeldern tätig: Montage von
Antriebsmaschinen (einschließlich Motoren, Getriebe und Achsen), Nutzfahrzeuge
sowie Kfz-Elektronik und Teile. Damit verfügt es über eine der vielfältigsten
Produktpaletten der Branche. Weichai Power hat das höchste Umsatzvolumen
weltweit im Bereich Hochgeschwindigkeits-Schwerlastmotoren und
Schwerlastgetriebe. Der Bereich Zündkerzen ist Marktführer in China, und auch
der Bereich Schwerlastachsen gilt in China als führend. Darüber hinaus steht das
Unternehmen im Bereich Schwerlast-Lkw auf Platz vier in China. Das Unternehmen
ist seit 2004 in Hongkong und seit 2007 in Shenzhen börsennotiert. 2011
erwirtschaftete Weichai Power einen Umsatz von 60 Mrd. RMB (9,5 Mrd. USD, 7,5
Mrd. EUR) und einen Nettogewinn von 53,6 Mrd. RMB (rund 900 Mio. USD, 700 Mio.
EUR). Ende 2011 hatte Weichai Power weltweit rund 42.000 Beschäftigte.

Shandong Heavy Industry Group
Die Shandong Heavy Industry Group ist in China einer der am breitesten
aufgestellten Hersteller für Industrieausrüstung, mit zwei kompletten
Wertschöpfungsketten von gewerblichen Nutzfahrzeugen und Baumaschinen höchster
Qualität. Zur Gruppe gehören auch die vier börsennotierten Tochtergesellschaften
Weichai Power (2338HK/000338SZ), Weichai Heavy Machinery (000880SZ), Yaxing
Motor Coach (600213SH) und Shantui Construction Machinery (000680SZ), der größte
Bulldozer-Hersteller der Welt. 2011 generierte die Gruppe einen Umsatz von
122,5 Mrd. RMB (19,4 Mrd. USD, 15,4 Mrd. EUR) und einen Gewinn von 8,6 Mrd. RMB
(1,4 Mrd. USD, 1,1 Mrd. EUR) und beschäftigte weltweit 60.000 Mitarbeiter.

KION Group
Die KION Group ist mit den sechs Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli
und Voltas Marktführer für Flurförderzeuge in Europa, weltweit die Nummer 2
ihrer Branche und führender internationaler Anbieter in China. Die Marken Linde
und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material
Handling Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien.
Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist einer der
beiden Marktführer in Indien. Die KION Group hat im Geschäftsjahr 2011 mit rund
22.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,4 Milliarden Euro erzielt.

Haftungsausschlusserklärung Weichai Power
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und
unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen
viele außerhalb des Kontrollbereichs der Weichai Power Co. Ltd. ("Weichai
Power") liegen, die schwierig vorauszusagen sind und die dazu führen können,
dass künftige Entwicklungen in bedeutendem Umfang von den erwarteten
Entwicklungen, wie sie ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten
Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, abweichen.
Jegliche Haftung (einschließlich für direkte, indirekte oder mittelbare Verluste
oder Schäden) eines Weichai Power Unternehmens oder seiner Mitarbeiter mit Blick
auf die Informationen in dieser Pressemitteilung wird ausdrücklich abgelehnt und
ausgeschlossen. Diese Pressemitteilung enthält nicht alle Informationen, die
möglicherweise erforderlich sind, um eine beabsichtigte Transaktion zu
beurteilen, und jeder Empfänger dieser Pressemitteilung sollte eigenen
Rechtsrat, Rat von Wirtschaftsprüfern oder von anderen relevanten Beratern in
Anspruch nehmen.
Kein Weichai Power Unternehmen verpflichtet sich oder beabsichtigt, diese
Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, einschließlich
zukunftsgerichteter Aussagen oder jeglicher anderer in dieser Pressemitteilung
enthaltener Information, sei es aufgrund einer neuen Information, künftiger
Ereignisse oder anderer Umstände.

Haftungsausschlusserklärung KION Group
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und
unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen
viele außerhalb des Kontrollbereichs der KION Group ("KION") liegen, die
schwierig vorauszusagen sind und die dazu führen können, dass künftige
Entwicklungen in bedeutendem Umfang von den erwarteten Entwicklungen, wie sie
ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser
Pressemitteilung enthalten sind, abweichen.
Jegliche Haftung (einschließlich für direkte, indirekte oder mittelbare Verluste
oder Schäden) eines KION Unternehmens oder seiner Mitarbeiter mit Blick auf die
Informationen in dieser Pressemitteilung wird ausdrücklich abgelehnt und
ausgeschlossen. Diese Pressemitteilung enthält nicht alle Informationen, die
möglicherweise erforderlich sind, um eine beabsichtigte Transaktion zu
beurteilen, und jeder Empfänger dieser Pressemitteilung sollte eigenen
Rechtsrat, Rat von Wirtschaftsprüfern oder von anderen relevanten Beratern in
Anspruch nehmen.
Kein KION Unternehmen verpflichtet sich oder beabsichtigt, diese
Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, einschließlich
zukunftsgerichteter Aussagen oder jeglicher anderer in dieser Pressemitteilung
enthaltener Information, sei es aufgrund einer neuen Information, künftiger
Ereignisse oder anderer Umstände.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Michael Hauger
Leiter Corporate Communications, KION Group GmbH
Tel.: +49 (0)611 770 655
E-Mail: michael.hauger@kiongroup.com

Dai Lixin
Secretary of Board, Weichai Power Co., Ltd.
Tel.: +86 536 2297 068
E-Mail: dailix@weichai.com

Monika Schaller
Leiterin Corporate Communications Deutschland, Österreich, Schweiz, CEE und
Russland
Goldman Sachs AG
Tel.: +49 (0)69 7532-2644
E-Mail: monika.schaller@gs.com

Christoph Kreileder
Mediensprecher Deutschland für Kohlberg Kravis Roberts
Tel.: +49 (0)69 92 18 74 57
E-Mail: ckreileder@heringschuppener.com


Download Foto: Signing Ceremony Riske und Jiang (JPG 0,6MB):
http://hugin.info/137240/R/1637745/526706.jpg

Download Pressemitteilung (PDF 0,1MB):
http://hugin.info/137240/R/1637745/526705.pdf



This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of
Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that:
(i) the releases contained herein are protected by copyright and
other applicable laws; and
(ii) they are solely responsible for the content, accuracy and
originality of the information contained therein.

Source: KION GROUP GmbH via Thomson Reuters ONE
[HUG#1637745]

--- Ende der Mitteilung ---

KION GROUP GmbH
Abraham-Lincoln-Strasse 21 Wiesbaden Deutschland



Quelle: n-tv.de