Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Aussage von US-Präsident Trump verunsichert Anleger

Anleger reagieren verunsichert auf Aussagen von US-Präsident Donald Trump zum Zollstreit mit China. Trump sagte im Garten des Weißen Hauses, er habe einem schrittweisen Abbau der gegenseitig verhängten Strafzölle nicht zugestimmt. China hätte das gerne, so Trump. China sei stärker an einem Abkommen interessiert als die USA.

An den Aktienmärkten kommt das gar nicht gut an: Der Dax weitet seine Verluste aus und fällt um bis zu 0,7 Prozent auf ein Tagestief von 13.195 Punkten. Anleger greifen zu den als sicher geltenden Staatsanleihen. Die Renditen der zehnjährigen Bundesanleihen fallen im Gegenzug auf minus 0,260 von zuvor minus 0,245 Prozent.

Gestern hatten Äußerungen der chinesischen Seite den Eindruck erweckt, beide Seiten hätten sich darauf verständigt, bestehende Strafzölle bei Fortschritten in den Verhandlungen schrittweise zurückzunehmen. Die Senkung der Zölle sei "eine wichtige Bedingung für eine Einigung", hatte der Sprecher des Handelsministeriums in Peking, Gao Feng, gesagt.

Quelle: n-tv.de