Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Banken im Fokus: Interesse an Deutsche-Bank-Tochter DWS steigt

Der deutsche Aktienmarkt legt heute Morgen nach dem Anlauf auf ein frisches Sechs-Monats-Hoch wie erwartet eine Verschnaufpause ein.

  • Weder von den US-Vorlagen noch aus Asien kommen stärkere Impulse. Zudem gelten die Börsen nach dem steilen Anstieg der vergangenen Tage als überkauft.
  • Etwas gedrückt wird die Stimmung von schwachen deutschen Auftragseingängen.
  • Im Blick stehen die Aktien der Banken. Die "Financial Times" schreibt, der Unicredit könnte ein Gebot für die Commerzbank abgeben, falls die Gespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank scheitern sollten. Hier mehr
  • Die Commerzbank will angeblich am Dienstag entscheiden, ob die Gespräche mit der Deutschen Bank intensiviert oder abgebrochen werden.
  • Die Commerzbank-Titel notieren im im MDax 2,7 Prozent höher.
  • Daneben wagen sich mögliche Interessenten für das Deutsche-Bank-Paket an der DWS aus der Deckung. Nach Allianz und Amundi gehört einem Bloomberg-Bericht zufolge nun auch die Schweizer UBS zu den potenziellen Interessenten.

 

Braucht die Deutsche Bank eine Commerzbank? Hier ein Beitrag unserer TV-Kollegen:

 

Guten Morgen zum Börsen-Tag, mein Name ist Diana Dittmer und ich sortiere für Sie heute den Nachrichtenfluss. Die Pipeline ist voll, los geht's!  

Quelle: n-tv.de