Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Beim Porsche-Clan klingeln die Kassen

Aktuell kämpft VW mit Absatzrückgängen in Europa und Asien. Aber der Volkswagen-Großaktionär Porsche Automobil Holding SE hat im ersten Quartal dank des guten Ergebnisses des Wolfsburger Autokonzerns zuvor rund ein Fünftel mehr verdient als im Vorjahr.

  • Die Stammaktien der Porsche SE (nicht zu verwechseln mit der VW-Tochter Porsche AG) gehören den Mitgliedern der Familien Porsche und Piëch, die durch die Holding den VW-Konzern kontrollieren.
  • Zum Anstieg der Nachsteuergewinns auf 1,14 Milliarden Euro habe der VW-Anteil 1,16 Milliarden nach 0,97 Milliarden Euro im Vorjahr beigetragen, teilte die Beteiligungsgesellschaft mit.
  • Das Unternehmen hielt per Ende März 53,1 Prozent der VW-Stammaktien.
  • Porsche erwartet für 2019 weiterhin einen Nachsteuergewinn von 3,4 Milliarden bis 4,4 Milliarden Euro.

Quelle: n-tv.de