Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax-Anleger bleiben im Beobachtungsmodus

Wirtschaftliche und politische Unsicherheiten halten Börsianer zu Beginn der neuen Woche von größeren Engagements an der Börse ab. Der Dax wird am Montag nach Berechnungen von Banken und Brokerhäusern niedriger in den Handel starten. "Die Anleger bleiben im Beobachtungsmodus", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Dax
Dax 11.611,51

Europas Aktienanleger waren am Freitag wegen des schwelenden Handelsstreits zwischen den USA und China auf Nummer sicher gegangen und hatten Kasse gemacht. Nach einer dreitägigen Gewinnserie gab der Dax am Freitag 0,6 Prozent nach auf 12.238 Punkte. Neben diesem Dauerbrennerthema dürften Investoren ihr Augenmerk auf die politischen Spannungen zwischen USA und Iran legen. US-Präsident Donald Trump drohte dem Land per Kurznachricht über Twitter mit der Vernichtung.  

Die Welle der Firmenbilanzen ebbt indes weiter ab. Lediglich die Zahlen der Immobilienfirma Grand City Properties aus dem MDax werden vorgelegt. Zudem stehen die Erzeugerpreise aus Deutschland und die Leistungsbilanz der Euro-Zone an.

Quelle: n-tv.de