Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax dürfte höher starten, Augen auf VW

Dax
Dax 12.490,44

Nach den Kursverlusten zum Wochenstart wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge höher starten. Am Montag war der deutsche Leitindex 1,5 Prozent schwächer bei 11.876 Punkten aus dem Handel gegangen und damit auf den niedrigsten Stand seit Januar gefallen. Für Gesprächsstoff sorgt wohl erneut der Handelsstreit zwischen den USA und China. Auf der Tagesordnung der Börsianer stehen zudem die Geschäftszahlen mehrerer Firmen.

  • So steigerte die Allianz im ersten Quartal Gewinn und Einnahmen und hält an ihrer Prognose fest.
  • Beim Pharmakonzern Merck legten die Erlöse ebenfalls zu, der Gewinn ging dagegen zurück.
  • Der vor der Zerschlagung stehende Energiekonzern Innogy kämpft weiter mit Problemen in Großbritannien, Thyssenkrupp rutschte in die Verlustzone.

Im Fokus der Anleger steht zudem Bayer. Der Pharma- und Agrarchemiekonzern verlor in den USA auch den dritten Prozess wegen des Unkrautvernichters Glyphosat. Bayer muss mehr als zwei Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen.

Für Aufsehen sorgen dürfte die Hauptversammlung von Volkswagen: Der Autobauer steigt in die Batteriefertigung ein und will die Lkw-Tochter Traton möglichst vor der Sommerpause an die Börse bringen.

Quelle: n-tv.de