Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax kratzt von unten an der 13.000

123957028.jpg

Nach einem Plus von 750 Prozent im Verlauf von zehn Jahren stieg die MTU-Aktie am 23. September 2019 vom MDax in den Dax auf.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der deutsche Leitindex ist wegen weiterer US-Zollandrohungen wieder unter die Marke von 13.000 Punkten gefallen. Die frühen Gewinne schmolzen fast vollständig ab, nachdem US-Präsident Donald Trump Pläne neue Strafzölle auf französische Produkte offiziell bestätigte und Frankreich daraufhin mit europäischen Vergeltungsmaßnahmen drohte. 

Bei Handelsschluss notierte der Dax nur noch 0,1 Prozent höher bei 12.989 Punkten. Der MDax für mittelgroße Werte gab 0,4 Prozent auf 26.897 Punkte nach. Der EuroStoxx 50 verlor ebenfalls 0,4 Prozent.

Unter den Einzelwerten im Dax waren die Aktien der Triebwerksbauers MTU mit plus 3,5 Prozent der größte Gewinner. Nach dem Kapitalmarkttag des Triebwerksherstellers am Donnerstag gab es zahlreiche positive Analystenkommentare. Die Analysten der britischen Großbank HSBC erhöhten ihr Kursziel auf 255 von 253 Euro.

Quelle: n-tv.de