Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax quält sich durch den Tag - dickes Beiersdorf-Minus

Dax50.jpg

(Foto: picture alliance/dpa)

Eigentlich war es ein Handelstag zum Vergessen an der Frankfurter Börse. Die deutschen Indizes notierten durchgängig im roten Bereich. Händler fürchten nun, dass dem Dax trotz der kräftigen Erholung im neuen Jahr der Ausbruch aus dem im Sommer 2018 begonnenen Abwärtstrend versagt bleiben könnte.

Der Dax ging mit minus 0,5 Prozent auf 11.487 Punkte aus dem Handel. Der MDax verlor ebenfalls 0,5 Prozent auf 24.251 Zähler. Der TecDax sank um 1,0 Prozent auf 2592 Stellen. Der EuroStoxx50 gab um 0,3 Prozent auf 3281 Punkte nach.

Die Aussicht auf sinkende Gewinne lastete schwer auf den Aktien von Beiersdorf. Die von den Hamburgern angekündigten Investitionen für das künftige Wachstum dürften erst einmal zu Lasten der Profitabilität gehen. Die Aktie rauschte mit minus 9,8 Prozent an das Dax-Ende. Starke Ergebnisse von Bayer führten die Aktien des Dax-Riesen dagegen mit plus 4,2 Prozent an die Spitze des Leitindex.

Lufthansa verloren 2,4 Prozent. Sie waren belastet vom Kursabsturz von Air France-KLM, nachdem der niederländische Staat mit knapp 13 Prozent des Aktienkapitals bei der niederländisch-französischen Airline eingestiegen war. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mir bleibt nur noch, Ihnen einen schönen Abend zu wünschen. Vielleicht dominieren morgen die grünen Zahlen.

Quelle: n-tv.de