Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax schwingt sich locker über die 11.150 Punkte

Die Erholung im Dax setzt sich weiter fort. Mittlerweile lassen die Standardwerte auch die Marke von 11.150 Punkten hinter sich.

Dafür gibt es drei Gründe:

  1. Asiens Handelsplätze haben gute Vorarbeit geleistet.
  2. Es gibt positive Signale zum US-Haushaltsstreit: Mehrere US-Medien berichten unter Berufung auf die führenden Unterhändler über eine "grundsätzliche Einigung" zwischen Demokraten und Republikanern im US-Kongress.
  3. Der Euro hat gestern zum Dollar deutlich an Wert verloren. Vor allem für exportorientierte Unternehmen ist das günstig.
Euro / Dollar
Euro / Dollar 1,14

Mit einem Tagestief von 1,1257 Dollar ist der Euro so billig wie zuletzt im November. Hauptgrund für die Euro-Schwäche dürften die sich immer weiter nach hinten verschiebenden Zinserhöhungserwartungen für die Eurozone sein nach zuletzt schwachen Konjunkturdaten.

Der MDax für die mittelgroßen Unternehmen gewinnt 0,9 Prozent auf 23.693 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 steigt 0,6 Prozent. Vergangene Woche war der Dax der wieder zunehmenden Sorgen um den Handelsstreit zwischen den USA und China bis auf  10. 863 Punkte abgetaucht.

Quelle: n-tv.de