Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax setzt zum Kursaufschwung an

Dax
Dax 11.611,51

Wie geht es nach dem Kursrutsch unter die 11.000er Linie weiter? Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich ein freundlicher Wochenauftakt ab: Der Leitindex in Frankfurt wird zur Eröffnung deutlich im Plus erwartet.

  • Im vorbörslichen Spezialistengeschäft wird der Dax zum Xetra-Start bei 10.959,00 Punkten gesehen, was einem Aufschlag von 0,5 Prozent entspricht.
  • Vor dem Wochenende war das Frankfurter Börsenbarometer mit einem Minus von 1,0 Prozent bei 10.906,78 Punkten aus dem Handel gegangen. Der Dax war dabei unter die viel beachtete Schwelle von 11.000 Punkten gefallen.
  • Unter Beobachtung im im Dax bleibt vorerst Wirecard: Die Aktien des Unternehmens waren belastet von den "FT"-Spekulationen um Unregelmäßigkeiten in Singapur im Freitagshandel erneut scharf eingebrochen. Aktueller Auslöser waren behördliche Durchsuchungsaktionen vor Ort.

Zum Wochenstart legen die Unternehmen Carl Zeiss Meditec und DMG Mori ihre Zahlen vor. Die Konjunkturagenda bietet dagegen wenig neue Impulse. Lediglich die erste Schätzung des britischen BIP für das vierte Quartal steht an.

Im Blickfeld der Anleger dürften weiter die Entwicklung im Vorfeld des anstehenden EU-Austritts der Briten stehen: Die britische Premierministerin Theresa May lehnte am Wochenende einen Kompromiss-Vorstoß von Labour-Chef Jeremy Corbyn ab. Er hatte insgesamt fünf Bedingungen gestellt und May im Gegenzug Unterstützung im Parlament signalisiert. Im Tagesverlauf treffen sich der britischer Brexit-Minister Stephen Barclay und EU-Chefunterhändler Michel Barnier.

Quelle: n-tv.de