Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Dax startet mit Verlusten

So richtig viel ist am Frankfurter Aktienmarkt nicht los. Nach dem moderaten Runter und Rauf der vergangenen beiden Tage geht es am Morgen abwärts. Der Dax verliert 0,3 Prozent auf 12.512 Punkte. Für den MDax geht es 0,4 Prozent auf 27.158 Punkte abwärts, während der TecDax 0,2 Prozent auf 3030 Zähler verliert.

Seit dem Zwischentief Mitte August hat sich der deutsche Leitindex im Sog der Hoffnung auf eine Lösung des Handelsstreits zwischen den USA, Mexiko und Kanada um mehr als drei Prozent erholt..

Die jüngste Börsenrally fand jedoch vor allem in den USA statt. Dort hatten der S&P 500 und die Nasdaq-Indizes gestern ihren vor allem von Techwerten getriebenen Rekordlauf fortgesetzt. "Trotz der jüngsten Schützenhilfe aus Übersee dürften die Anleger hierzulande ein wenig neidisch sein. Bereits seit einiger Zeit hat der Dax  gegenüber den US-Indizes das Nachsehen", sagt Marktexperte Christian Henke vom Broker IG.

Da fällt mit ein: Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Jan Gänger, ich begleite Sie heute durch den Börsen-Tag.

Quelle: n-tv.de