Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Einbruch beim Nettogewinn vergrault Lanxess-Anleger

Das ist dann doch deutlicher als die meisten Börsianer erwartet hatten: Um satte 96 Prozent auf drei Millionen Euro bricht der Nettogewinn bei Lanxess ein. Grund dafür ist die milliardenschwere Übernahme des US-Rivalen Chemutura, die höhere Kosten verursache als erwartet, schreiben die Analysten von Baader Helvea.

Der überraschend starke Rückgang des Nettogewinns hat die Anleger des Kölner Spezialchemie-Konzerns vergrault. Die Aktien geben bis zu 5,1 Prozent auf 63,30 Euro ab und notieren damit so tief wie seit fast zweieinhalb Monaten nicht mehr.

Quelle: ntv.de