Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ex-Beiersdorf-Chef kassiert Rekordgehalt

65936581.jpg

Stefan Heidenreich

(Foto: picture alliance / dpa)

Trotz stagnierender Konzerngewinne haben die Chefs der größten deutschen Unternehmen mehr verdient. Im Schnitt zahlten die Dax-Unternehmen ihren Vorstandsvorsitzenden für das vergangene Jahr 7,5 Millionen Euro - 3,6 Prozent mehr als im Jahr davor, wie aus einer Erhebung der Frankfurter Vergütungsberatung hkp hervorgeht.

Spitzenreiter war 2018 der ehemalige Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich. Im letzten Jahr als Vorstandsvorsitzender erhielt er mit 23,45 Millionen Euro die höchste Vergütung, die ein Vorstandschef im Dax jemals kassierte. Auf Rang zwei lag Allianz-Chef Oliver Bäte mit 10,33 Millionen Euro.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Quelle: n-tv.de