Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Gold gibt nach, Dollar erholt sich

Euro / Dollar
Euro / Dollar 1,21

Auch der Goldpreis gibt nach. Die Feinunze verbilligt sich um 0,4 Prozent auf 1.317 Dollar. Ursächlich sei neben dem nachlassenden Sicherheitsbedürfnis der Anleger auch die Stabilisierung des Dollar, heißt es am Markt. Wenn der Dollar aufwertet, wird Gold für Käufer aus anderen Währungsräumen teurer.

Die US-Devise zeigt sich mit etwa 1,23 Dollar je Euro erholt von ihrem Tagestief. In der Spitze wurden für einen Euro etwa 1,2340 Dollar gezahlt. Staatsanleihen sind nicht gefragt.

Quelle: ntv.de