Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag IEA: Ölnachfrage wird deutlicher steigen

Die weltweite Ölnachfrage wird in diesem Jahr nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) deutlicher als bisher erwartet zunehmen.

Rohöl (WTI)
Rohöl (WTI) 39,32

Dadurch werde der Effekt einer höheren Produktion von US-Schieferöl teilweise ausgeglichen, teilte die IEA in ihrem aktuellen Monatsbericht mit. Laut IEA wird die weltweite Tagesnachfrage nach Öl 2017 um 1,5 Millionen auf 99,3 Millionen Barrel steigen. Das sind 90.000 Barrel mehr als zuletzt geschätzt.

Ursache sei eine höhere Nachfrage aus den Industrieländern.

  • Ungeachtet des festen Dollar zeigt sich der Ölpreis derweil im Aufwind. Nach der kurzen Unterbrechung am Vortag knüpft der Preis wieder an die Gewinne der Vorwoche an.
  • Aktuell treibt die erneuerte saudische Kritik an Irans Atomprogramm, die sich zu der harten Position der USA in dieser Frage gesellt. Sollten neue Sanktionen gegen Iran erlassen werden, würde wohl auch der Ölexport erschwert.
  • Zudem sinkt die Förderung im Krisenland Venezuela.

Das Barrel der US-Sorte WTI steigt um 2,3 Prozent auf 63,54 Dollar, Brent rückt um 2,1 Prozent auf 67,52 Dollar vor.

Quelle: ntv.de