Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag IEA erwartet starken Anstieg der US-Ölexporte

86540682.jpg

(Foto: picture alliance / Jim Lo Scalzo)

Die USA werden nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) ihre Ölexporte bis 2024 dank der Schieferölförderung weiter steigern. In den kommenden fünf Jahren würden die Vereinigten Staaten das Wachstum des Angebots auf dem Ölmarkt stützen, hieß es im Bericht "Oil 2019". Bis 2024 werden demnach die Ölexporte aus den USA das Volumen der russischen Ausfuhren übertreffen und zu den Exporten Saudi-Arabiens aufschließen.

  • "Die zweite Welle der Revolution in der US-amerikanischen Schieferölförderung kommt", sagte IEA-Direktor Fatih Birol. In den kommenden fünf Jahren würden die USA für 70 Prozent des globalen Anstiegs der Ölproduktion verantwortlich sein.

Der Interessenverband führender Industriestaaten warnte vor den Folgen: Diese Entwicklung werde die internationalen Handelsströme von Rohöl verändern, mit tiefgreifenden Auswirkungen auf die Geopolitik, sagte Birol.

Quelle: ntv.de