Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Warner Bros. legt sich wegen Batman mit Trump an

imago86506448h.jpg

(Foto: imago/Prod.DB)

Das US-Filmstudio Warner Bros. hat rechtliche Schritte gegen US-Präsident Donald Trump eingeleitet, weil dieser Batman-Musik für ein auf Twitter verbreitetes Wahlkampfvideo genutzt hat. "Die Nutzung der Warner Bros-Filmmusik aus "The Dark Knight Rises" in dem Wahlkampfvideo war nicht autorisiert", sagte ein Sprecher für das Film-Studio "Wir nutzen die angemessenen rechtlichen Wege, um es entfernen zu lassen."

AT&T
AT&T 29,42

Trump hatte das Video für den Wahlkampf 2020 mit der Filmmusik zu "The Dark Knight Rises" über sein Twitter-Konto verbreitet. Zudem nutzte das Video auch die für den Warner-Filmtitel verwendete Schrift für seine begleitende Nachricht an mutmaßliche Trump-Gegner: "Erst ignorieren sie dich. Dann lachen sie über dich. Dann nennen sie dich einen Rassisten. Donald J. Trump. Ihre Wahl. Hat es ihnen allen gezeigt. Trump: Der Große Sieg. 2020." Im kommenden Jahr steht in den USA die nächste Präsidentenwahl an.

Quelle: n-tv.de