Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Zollstreit verunsichert Anleger - Dax friert ein

Dax
Dax 11.611,51

Das Gute am Dax ist: Er kann seine Gewinne vom Vortag halten. Das Schlechte: mehr aber auch nicht. Auf der Stellt schwebt der deutsche Leitindex zu Handelsbeginn in Frankfurt und steht bei 12.134 Punkten. Der weniger bedeutende MDax verliert 0,2 Prozent auf 25.532 Punkte.

Vor allem der Zollstreit zwischen den USA und China hält Anleger von Engagements am deutschen Aktienmarkt ab. Einerseits hofften sie weiter auf eine Einigung der beiden weltweit größten Volkswirtschaften, sagen Börsianer. Andererseits bedrohe das anhaltende Tauziehen das Wachstum.

Mit Spannung warten Börsianer zudem auf die Veröffentlichung der Fed-Protokolle. Aus den Mitschriften der jüngsten Beratungen der US-Notenbank erhoffen sie sich Hinweise auf den Kurs in der Geldpolitik. In den vergangenen Wochen hatten Investoren verstärkt auf eine Zinssenkung vor dem Jahresende spekuliert.

Guten Morgen, mein Name ist Kai Stoppel und ich begleite Sie heute durch den "Börsen-Tag". Bei Fragen, Anregungen und Kritik schreiben Sie mir doch einfach eine Nachricht an kai.stoppel(at)nachrichtenmanufaktur.de.

Quelle: n-tv.de