Kurznachrichten

Unternehmen Adidas setzt sich höhere Ziele

Der Sportartikel-Hersteller Adidas bleibt in Topform. Der Konzern meldete besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen und hob zugleich seinen Ausblick für das Gesamtjahr an. 2017 dürfte der Umsatz - bereinigt um Währungseffekte - nun um 17 Prozent bis 19 Prozent zulegen, teilte der Nike-Konkurrent mit. Bislang wurde ein Plus zwischen 12 und 14 Prozent angepeilt. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft soll um 26 bis 28 Prozent steigen und könnte bestenfalls 1,390 Milliarden Euro erreichen. Hier hatte Adidas bislang maximal mit 1,225 Milliarden Euro gerechnet. Die im Dax notierte Aktie zog um knapp zwei Prozent an. Die komplette Sportartikelindustrie ist derzeit im Aufwind. Nike hatte zuletzt starke Zahlen vorgelegt, auch bei Puma läuft es nach Jahren des Umbaus wieder rund. Das ebenfalls in Franken beheimatete Unternehmen hatte vor kurzem seine Jahresprognose angehoben. (dpa)

Quelle: n-tv.de