Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 17. März 2015
  • Unternehmen

    Adobe verdient mehr

    Der Software-Konzern Adobe verdient besser als erwartet - trotzdem reagieren Anleger enttäuscht. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Februar stieg der Gewinn zum Vorjahr unter dem Strich von 47 auf 85 Miio. Dollar (80 Mio. Euro). Das Unternehmen meldete am Dienstag zudem einen deutlichen Umsatzanstieg auf 1,1 Mird. Dollar. Obwohl die Ergebnisse über den Erwartungen der Wall Street lagen, geriet die Aktie nachbörslich kräftig unter Druck und büßte zeitweise um über vier Prozent ein. Adobe will sich vom Software-Anbieter ("Photoshop", "Acrobat") zum Internetkonzern mit Abo-Geschäftsmodell wandeln. Bei den Cloud-Diensten hatten Analysten zuletzt aber mit noch stärkerem Kundenwachstum gerechnet. (dpa)

    +
  • Mittwoch, 24. Januar 2018
  • Unternehmen
    United Continental erzielt Gewinnsprung

    Die US-Fluggesellschaft United Continental hat im vierten Quartal dank der trumpschen Steuerreform und stabiler Ticketpreise mehr verdient als Experten erwartet hatten. Unter dem Strich legte der Gewinn um fast die Hälfte auf knapp 580 Millionen Dollar zu, wie das Unternehmen mitteilte. Die Ausgaben für die Einkommenssteuer schrumpften um 96 Prozent zusammen. Der Umsatz legte wie von Analysten vorhergesagt um 4,3 Prozent auf 9,44 Milliarden US-Dollar zu. Anleger schienen Schwierigkeiten zu haben, die Informationen einzuordnen. Nachdem der Aktienkurs des Unternehmens im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion anzog, rutschte er zuletzt um gut ein halbes Prozent ab. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft