Kurznachrichten

Unternehmen Air-Berlin-Pleite: Forderungen von bis zu einer Milliarde Euro

Im Insolvenzverfahren um Air Berlin rechnet Insolvenzverwalter Lucas Flöther damit, dass die Forderungen der Gläubiger die Milliardenschwelle durchbrechen werden. Verlässliche Zahlen gebe es noch nicht, sagte er dem "Tagesspiegel". Aber "wir gehen davon aus, dass die Gesamtsumme der Forderungen die Zahl von einer Milliarde Euro übersteigen wird". Ob die einstigen Kunden, deren Tickets durch die Insolvenz im Jahr 2017 wertlos geworden sind, eines Tages Geld sehen werden, hänge von dem Erfolg der Klage gegen Ex-Großaktionär Etihad ab. Flöther hatte Etihad im Dezember auf eine Zahlung von 500 Millionen Euro verklagt und beruft sich dabei auf eine finanzielle Einstandserklärung von Etihad für Air Berlin. Das Verfahren werde sich noch eine ganze Zeit hinziehen, räumte Flöther ein: "Wir sind aber zuversichtlich". (DJ)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen