Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 03. September 2014
  • Unternehmen

    Airbus zeigt Interesse an Rüstungs-Joint-Ventures

    Der europäische Airbus-Konzern zeigt sich offen für Kooperationen mit Polens Rüstungsindustrie. Dies könne etwa über Joint Ventures geschehen, sagte Airbus-Manager Fabrice Lievin. Als nachrangig bezeichnete er einen möglichen Einstieg Polens bei dem Unternehmen. "Das könnte ein Symbol sein, aber es ist nicht wichtig", betonte er. Im Dezember vergangenen Jahres hatte die Regierung in Warschau erklärt, eine Kapitalbeteiligung zu erwägen. Polnischen Medienberichten zufolge ist sie an einem Paket von ein bis zwei Prozent interessiert. An Airbus beteiligt sind bereits Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen