Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 22. Januar 2016
  • Quartalszahlen

    Amex spart kräftig

    American Express reagiert mit einem milliardenschweren Sparprogramm auf den verschärften Wettbewerb in der Zahlungsverkehrsbranche. Bis Ende 2017 sollten die Kosten um eine Milliarde US-Dollar gesenkt werden, teilte der Kreditkarten-Anbieter mit. Im vergangenen Jahr hat AmEx, das auch Zahlungsnetzwerke betreibt, mehrere lukrative Kunden wie Fidelity Investments, Costco Wholesale oder JetBlue Airways verloren. Im vierten Quartal brach der ausschüttungsfähige Gewinn den Angaben zufolge um fast 40 Prozent auf 873 Millionen Dollar ein. Die Erträge gaben 7,6 Prozent auf knapp 8,4 Milliarden Dollar nach. Die American-Express-Aktie verlor nachbörslich 4,1 Prozent an Wert. (rts)

    +
  • Mittwoch, 17. Januar 2018
  • Unternehmen
    Ford prognostiziert Gewinnrückgang

    Wechselkurs-Effekte und steigende Rohstoffpreise setzen Ford zu. 2018 werde der bereinigte Gewinn voraussichtlich 1,45 bis 1,70 Dollar je Aktie betragen, teilte der US-Autobauer mit. Analysten waren bislang im Schnitt von 1,62 Dollar ausgegangen. Zugleich gab Ford bekannt, 2017 habe der bereinigte Gewinn je Anteilschein nach vorläufigen Zahlen 1,78 Dollar betragen. Marktexperten hatten mit 1,83 Dollar gerechnet. Die Ford-Aktie verlor nachbörslich mehr als zwei Prozent an Wert. Der Rivale General Motors hatte zuvor für 2017 einen Gewinn am oberen Ende der Prognosespanne zwischen 6,00 und 6,50 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt. Im laufende Jahr rechnet der amerikanische Platzhirsch mit einem stabilen Gewinn. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft