Kurznachrichten

Autoindustrie BMW liefert E-Autos vor allem ins Ausland

Der Münchner Autohersteller BMW verkauft nur einen kleinen Teil seiner E-Autos in Deutschland. Mehr als 22.200 der elektrisch betriebenen Kleinwagen aus der i3-Reihe wurden von Januar bis September weltweit ausgeliefert, wie eine BMW-Sprecherin mitteilte. Davon gingen demnach nur gut 3100 nach Deutschland. Die größten Absatzmärkte für den in Leipzig gefertigten i3 seien Norwegen, die USA, Deutschland und Großbritannien, teilte die BMW-Sprecherin mit. Im Lauf des Tages soll in Leipzig der 100.000. BMW i3 vom Band gehen. Insgesamt gab es zu Beginn des Jahres in Deutschland rund 34.000 Autos mit reinem Elektro-Antrieb. (dpa)

Quelle: n-tv.de