Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 23. Januar 2018
  • Geldpolitik

    BoJ bleibt weiter "locker"

    Die japanische Notenbank hält unverändert an ihrer Politik des lockeren Geldes fest. Der Strafzins auf Einlagen von Finanzinstituten bleibt bei 0,1 Prozent, wie die Bank von Japan (BoJ) mitteilte. Zudem strebt sie weiterhin eine Rendite von rund null Prozent auf zehnjährige Staatsanleihen an. Die Entscheidung fiel mit acht zu eins Stimmen. Mit Blick auf die Preisentwicklung schlug die Bank of Japan optimistischere Töne an als noch vor einem Vierteljahr. "Die Inflationserwartung hat sich zuletzt seitwärts entwickelt", hieß es in dem Quartalsbericht. Die Notenbank strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an. (rts)

    +
  • Donnerstag, 16. August 2018
  • Quartalszahlen
    Cisco überrascht Analysten

    Der Netzwerk-Spezialist Cisco hat mit seinem Ausblick Experten am Markt überrascht. Für das erste Quartal des anlaufenden Geschäftsjahres stellte der US-Konzern am Vorabend nach Börsenschluss in New York ein Umsatzwachstum zwischen 5 und 7 Prozent in Aussicht. Analysten waren zuletzt im Schnitt nur von einem Plus von 3,7 Prozent ausgegangen. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll 70 bis 72 US-Cent erreichen. Auch hier hatten die Experten weniger erwartet. Im vierten Geschäftsquartal konnte Cisco Umsatz und Gewinn teils kräftig ausbauen. Nachbörslich legten die Aktien um mehr als drei Prozent zu. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft