Kurznachrichten

Notenbanken BoJ hält die Zinsen niedrig

Die japanische Notenbank hält an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Der Strafzins auf Einlagen von Finanzinstituten bleibt bei 0,1 Prozent, wie die Bank von Japan mitteilte. Zudem strebt sie weiterhin eine Rendite von etwa null Prozent bei zehnjährigen Staatsanleihen an. Die Entscheidung fiel mit acht zu einer Stimme. Das neue Direktoriums-Mitglied Goushi Kataoka sprach sich zum dritten Mal dagegen aus, die Zinsen beizubehalten, und forderte stattdessen eine weitere Lockerung der Geldpolitik. (rts)

Quelle: n-tv.de