Kurznachrichten

Jahresbilanz Brenntag-Gewinn stagniert

Der Chemikalienhändler Brenntag ist im abgelaufenen Geschäftsjahr in allen Vertriebsregionen gewachsen. Obwohl der Gewinn mit dem Erlöswachstum nicht Schritt halten konnte, hebt der MDax-Konzern seine Dividende an. Die Aktionäre sollen für 2017 eine Dividende von 1,10 Euro bekommen, 5 Cent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz kletterte 2017 um 12 Prozent auf 11,7 Milliarden Euro, bereinigt um Wechselkurseffekte betrug das Plus 13 Prozent. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda), die zentrale Steuerungsgröße des Konzerns, kletterte um 3,2 Prozent auf 836 Millionen Euro. Auch das war etwas mehr als am Markt erwartet. Unter dem Strich verdiente Brenntag 361 Millionen Euro, nur marginal mehr als im Vorjahr. Hier hatten die Beobachter einen etwas höheren Wert prognostiziert. Für das laufende Jahr hat sich Brenntag weiteres Wachstum vorgenommen. Sowohl der Rohertrag als auch das operative Ebitda sollen zulegen. (DJ)

Quelle: n-tv.de