Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 12. Januar 2018
  • Handel

    Deutsche Stahllobby warnt vor US-Abschottung

    Die Stahlindustrie in Deutschland hat die USA vor Strafzöllen zur Verteidigung ihrer heimischen Schwerindustrie gewarnt. "Sollte der weltweit größte Stahlmarkt abgeschottet werden, wäre mit erheblichen Handelsumlenkungseffekten zu rechnen, die den Wettbewerbsdruck auf den offenen Märkten deutlich verschärfen würde", erklärte die Wirtschaftsvereinigung Stahl.

    Die Branche fürchtet, dass die ursprünglich für den US-Markt vorgesehenen Importe etwa aus Fernost den europäischen Markt überfluten. "Mit negativen Konsequenzen für den Europäischen Stahlmarkt wäre damit auch dann zu rechnen, wenn die Europäische Union von den US-Maßnahmen explizit ausgenommen werden würde." (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft