Kurznachrichten

Konjunktur Elektroindustrie verzeichnet Herbstschwäche

Die deutsche Elektroindustrie sieht sich trotz schwächerer Geschäfte im September auf Kurs zu dem angestrebten Wachstumsziel 2018. Im September lagen Auftragseingang, Umsatz und Produktion unter den jeweiligen Werten des Vorjahresmonats, wie der Branchenverband ZVEI mitteilte. Im Zeitraum Januar bis September 2018 stieg die preisbereinigte Produktion dagegen um 2,7 Prozent. "Somit liegen wir weiterhin im Rahmen unserer Erwartungen von plus drei Prozent für das gesamte Jahr 2018", sagte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Der Umsatz fiel im September mit 16,5 Milliarden Euro um 3,5 Prozent niedriger aus als im Vorjahresmonat. In den ersten drei Quartalen verbuchte die Branche dagegen ein Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 2,9 Prozent auf 145,1 Milliarden Euro. Die Aussichten beurteilen die Unternehmen den Angaben zufolge inzwischen skeptischer. Die allgemeinen Geschäftserwartungen seien erstmals seit November 2014 wieder in den negativen Bereich gekommen. (dpa)

Quelle: n-tv.de