Kurznachrichten

Unternehmen Fanuc streichelt Anleger

Unter dem Druck unzufriedener Investoren erwägt der Roboterbauer Fanuc einem Zeitungsbericht zufolge Aktienrückkäufe und höhere Dividenden. Das japanische Unternehmen wolle sich generell besser um die Belange seiner Anleger kümmern und eine Abteilung für Beziehungen zu Investoren schaffen, zitierte die Zeitung "Nikkei" Fanuc-Präsident Yoshiharu Inaba. Fanuc-Aktien schossen bis zu 13 Prozent in die Höhe. Der Konzern verfügt über immense Barmittel und arbeitet deutlich rentabler als viele Konkurrenten. Er stand allerdings bisher in dem Ruf, der Zufriedenheit seiner Investoren keine große Bedeutung beizumessen. (rts)

Quelle: ntv.de