Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 15. Januar 2016
  • Unternehmen

    Frankfurter Flughafen meldet Passagierrekord

    Der Frankfurter Flughafen hat im vergangenen Jahr so viele Passagiere abgefertigt wie nie zuvor. Die Anzahl der Fluggäste stieg 2015 um 2,5 Prozent auf 61 Millionen, wie die Betreibergesellschaft Fraport mitteilte. Ohne die Streiks der Piloten und Flugbegleiter wäre das Wachstum noch höher ausgefallen. Im Dezember verbuchte der Flughafen ein Fluggastaufkommen von 4,1 Millionen, das waren 2,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Bei der Fracht waren angesichts des schwächeren Welthandels und der wirtschaftlichen Probleme in den Schwellenländern sowohl auf Monats- als auch auf Jahressicht Einbußen zu verzeichnen. Im Dezember sank das Frachtaufkommen um 0,5 Prozent auf 175.296 Tonnen, im Gesamtjahr um 2,3 Prozent auf 2,1 Millionen Tonnen. (DJ)

    +
  • Donnerstag, 23. November 2017
  • Versicherer
    Moody's analysiert stabile Lage

    Die Ratingagentur Moody's stuft die Lage für die Versicherer in Europa trotz des Niedrigzins-Umfelds als stabil ein. Ein anziehendes Wirtschaftswachstum und Stabilität an den Finanzmärkten werde die Geschäfte der Unternehmen stützen, schrieb die Agentur in einem Bericht zum Ausblick für die Branche auf 2018. Die - allerdings auf niedrigem Niveau - ansteigenden Zinsen würden indes weiter für Gegenwind sorgen. Daher würden die Unternehmen weiter an Maßnahmen zur Kostensenkung arbeiten. Es gebe aber auch zahlreiche Risiken für die Versicherer. Dazu gehörten politische Faktoren wie der Brexit oder die Krise um Nordkorea, die die Wirtschaft allgemein treffen und auch zu Schwankungen an den Finanzmärkten führen könnten. Zudem könnten die Gewinne weiter schrumpfen, falls die Zinsen nicht wie erwartet ansteigen würden. Nicht zuletzt könne es durch den Klimawandel verstärkt zu Schäden für die Sach- und Unfallversicherer kommen. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen