Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 13. Februar 2018
  • Konjunktur

    Frankreichs Jobmarkt boomt wie seit Jahren nicht mehr

    Die Beschäftigung in Frankreich wächst durch den Konjunkturboom so kräftig wie seit dem Beginn der Finanzkrise vor zehn Jahren nicht mehr. 2017 wurden 253.500 Jobs geschaffen, wie das Statistikamt Insee mitteilte. Das sei der stärkste Zuwachs seit 2007, bevor die Rezession 2008/09 auch in Frankreich Hunderttausende Arbeitsplätze vernichtete. Inzwischen hat sich die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone wieder erholt: Im vergangenen Jahr wuchs das Bruttoinlandsprodukt mit 1,9 Prozent so kräftig wie seit 2011 nicht mehr, befeuert von niedrigen Zinsen und der Weltkonjunktur. Fast alle neuen Stellen gehen auf das Konto des Dienstleistungssektors. (rts)

    +
  • Dienstag, 21. August 2018
  • Unternehmen
    Sonderlasten lassen BHP-Gewinn einbrechen

    Der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton hat wegen des verlustreichen Ausstiegs aus dem amerikanischen Schieferöl-Geschäft deutlich weniger verdient. Der Gewinn fiel im Geschäftsjahr 2017/18 um 37 Prozent auf 3,71 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Hier sei eine Sonderbelastung von 2,8 Milliarden Dollar enthalten. BHP hatte die Schieferöl- und Gasaktivitäten in den USA zuletzt an den britischen Ölkonzern BP verkauft. In dem Geschäftsfeld hat BHP in den vergangenen Jahren 19 Milliarden Dollar verloren und deswegen jetzt die Reißleine gezogen. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft