Kurznachrichten

Konjunktur Griechenland überrascht mit Wachstum

Die griechische Wirtschaft hat im ersten Quartal 2018 an Kraft gewonnen. Wie die nationale Statistikbehörde in Athen mitteilte, wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im Schlussquartal 2017 betrug das Wachstum nur 0,2 Prozent. Binnen Jahresfrist legte die Wirtschaftsleistung des Eurolandes um 2,3 Prozent zu. Der wichtigste Wachstumsbeitrag kam im ersten Quartal vom Außenhandel. Die Exporte stiegen um 5,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal, während die Importe um 4,6 Prozent sanken. Der Konsum wuchs um 0,1 Prozent. Die Investitionen brachen indes um 28,1 Prozent ein. (DJ)

Quelle: n-tv.de