Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 15. Dezember 2017
  • Unternehmen

    H&M kündigt Schließungen an

    Der Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) will nach überraschenden Umsatzeinbußen Läden schließen und das Onlinegeschäft ausbauen. Das schwedische Unternehmen kündigte am Freitag an, die Verzahnung von stationären mit Onlinehandel beschleunigen zu wollen. Zudem soll das Ladenportfolio überprüft werden - was zu mehr Schließungen und weniger Neueröffnungen führen werde. Die Kooperation mit der chinesischen Onlinehandelsplattform Alibaba soll erweitert werden. H&M hat im Schlussquartal Einbußen verbucht und schnitt deutlich schlechter ab als erwartet. Die Umsätze (ohne Mehrwertsteuer) sanken um 4 Prozent auf 50,4 Milliarden schwedische Kronen (rund 5,1 Milliarden Euro), wie das Unternehmen mitteilte. Analysten hatten mit 53,9 Milliarden Kronen gerechnet. (dpa)

    +
  • Mittwoch, 26. September 2018
  • Personalie
    Hellofresh-Manager führt künftig Scout24

    Kleinanzeigen statt Lebensmittelpakete: Der neue Vorstandschef des Internet-Anzeigenportals Scout24 kommt von Hellofresh. Tobias Hartmann löst spätestens zum 1. Januar Scout24-Chef Greg Ellis ab, wie sein neuer Arbeitgeber mitteilte. Der 46 Jahre alte Hartmann ist bei dem Berliner Lebensmittel-Versender bisher für das Amerika-Geschäft zuständig. Zuvor hatte er für den US-E-Commerce-Konzern Radial und das Kundenbindungs-Programm "Payback" gearbeitet. Der Australier Ellis, der Scout24 ("ImmobilienScout", "Autoscout") 2015 an die Börse gebracht hatte, hatte kürzlich seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen angekündigt. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft