Kurznachrichten

Jahresergebnis HHLA befindet sich auf Wachstumskurs

Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA hat Umsatz- und Gewinn im vergangenen Jahr gesteigert. Der operative Gewinn (Ebit) kletterte um rund fünf Prozent auf 163 Millionen Euro, wie das SDax-Unternehmen mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich um drei Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen, das wegen der Verzögerungen bei der geplanten Elbvertiefung an der Börse vergangene Woche massiv unter Druck geraten war, profitierte vor allem von einem höheren Containerumschlag im zweiten Halbjahr. Im Vergleich zu 2015 seien mit 6,7 Millionen Standardcontainern 1,5 Prozent mehr umgeschlagen worden. Endgültige Zahlen und einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr will der Vorstand am 30. März bekanntgeben. Für die HHLA ist das jüngste Gerichtsurteil zur Hamburger Elbvertiefung ein Rückschlag. Analysten rechnen mit Zusatzkosten für das Unternehmen. Firmenchefin Angela Titzrath hatte nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts kritisiert, es fehle nun an Planungssicherheit. (rts)

Quelle: ntv.de