Kurznachrichten

Unternehmen Hoffnungsträger Repatha hilft Amgen

Der weltweit größte Biotech-Konzern Amgen hat zum Jahresbeginn nach zuvor enttäuschenden Zahlen von seinem Hoffnungsträger Repatha profitiert. Der Gesamtumsatz des Unternehmens habe im ersten Quartal bei 5,55 Milliarden US-Dollar gelegen, teilte Amgen mit. Damit wurden die Erwartungen übertroffen. Nach zwei enttäuschenden Quartalen zogen die Verkäufe des Cholesterin-Mittels Repatha an und stiegen im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal von unter 100 Millionen auf 123 Millionen Dollar an. Damit wurden die Erwartungen klar übertroffen. Für das laufende Jahr rechnet Amgen nun mit einem Umsatz in Höhe von 21,9 bis 22,8 Milliarden Dollar. Das untere Ende der Spanne wurde damit leicht angehoben. (dpa)

Quelle: n-tv.de