Kurznachrichten

Quartalszahlen Hornbach verdient unter dem Strich weniger

Der Baumarktkonzern Hornbach hat trotz steigender Umsätze im dritten Geschäftsquartal wegen höherer Kosten deutlich weniger verdient. Nachdem die Hornbach-Gruppe vor zehn Tagen bereits über einen EBIT-Einbruch um bereinigt knapp ein Drittel berichtet hatte, reichte sie nun auch das Nettoergebnis nach: Dieses fiel um ein Viertel auf 11,8 Millionen Euro.

Die Hornbach Holding AG & Co. KGaA steigerte den Umsatz im Zeitraum September bis November zwar um 7,7 Prozent auf 1,085 Milliarden Euro - das war das stärkste Quartalswachstum seit viereinhalb Jahren. Es gelang aber nicht, die beschleunigte Umsatzdynamik in Ertragswachstum umzumünzen. (DJ)

Quelle: n-tv.de