Kurznachrichten

Konjunktur Ifo-Chef warnt vor Verzerrung am Kapitalmarkt

Der Chef des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat angesichts der von der Europäischen Zentralbank (EZB) beschlossene Verlängerung der Anleihekäufe in reduziertem Umfang, aber ohne klares Enddatum vor einer Verschärfung der Risiken an den Finanzmärkten gewarnt. "Die Senkung der monatlichen Käufe auf 30 Milliarden Euro pro Monat ist ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Fuest der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. Er hätte sich aber einen schnelleren Abbau gewünscht. Die Investoren würden in zunehmend riskante Anlagen getrieben. Durch die Ausweitung der Käufe bis mindestens September 2018 sieht Fuest zudem neue Haftungsrisiken für die deutschen Steuerzahler. (DJ)

Quelle: ntv.de