Kurznachrichten

Halbjahreszahlen Möbelbranche mit schwächerem Wachstum

Das Wachstum in der deutschen Möbelindustrie schwächt sich deutlich ab. Verzeichnete die Branche im vergangenen Jahr noch ein Umsatzplus von 3,2 Prozent, stiegen die Erlöse im ersten Halbjahr 2017 nur noch um 0,5 Prozent auf rund 9 Milliarden Euro, wie der Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, Axel Schramm, mitteilte. Als wichtigste Umsatzstütze erwies sich zwischen Januar und Juni das Auslandsgeschäft. Der Erlös der deutschen Möbelhersteller stieg dort um 1,7 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum. Der Inlandsumsatz stagnierte dagegen. Die Erwartungen der Branche für das zweite Halbjahr sind verhalten positiv. (dpa)

Quelle: ntv.de