Kurznachrichten

Quartalszahlen Moeller-Maersk steigert trotz Umbaus Gewinn

Die im Umbau steckende weltgrößte Reederei Moeller-Maersk kommt im operativen Geschäft voran. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte im vierten Quartal binnen Jahresfrist um rund 40 Prozent auf 844 Millionen Dollar, wie der dänische Schifffahrtskonzern mitteilte. Damit blieb Maersk aber um gut 50 Millionen Euro unter den Schätzungen von Analysten, die Aktie gab nach. Für die weitere Entwicklung der von Überkapazitäten geprägten Container-Schifffahrtsbranche zeigte sich Maersk-Chef Sören Skou allerdings zuversichtlich. Trotz zunehmender Tendenzen zu Protektionismus in einzelnen Staaten seien die Aussichten für den weltweiten Handel positiv. (rts)

Quelle: n-tv.de