Kurznachrichten

Devisen Neue Talfahrt des argentinischen Peso

Die argentinische Währung ist erneut stark gefallen. Der Peso gab am Mittwoch um 8,2 Prozent nach und sank auf einen historischen Tiefstand von 34,50 Peso für einen US-Dollar. Der Internationale Währungsfonds (IWF) sicherte Argentiniens Staatschef Mauricio Macri erweiterte Unterstützung zu, um eine finanzielle Stabilität zu erreichen. "Ich habe unsere Bereitschaft betont, die Regierung (Argentiniens) bei der Entwicklung ihrer überarbeiteten politischen Pläne zu unterstützen", sagte IWF-Chefin Cristine Lagarde. Im Laufe des Jahres hat der Peso bereits 82 Prozent seines Werts verloren. (dpa)

Quelle: ntv.de