Kurznachrichten

Unternehmen Neuer Großaktionär stockt bei Thyssenkrupp auf

Der neue Thyssenkrupp-Großaktionär Harris Associates hat seinen Anteil bei dem Industriekonzern erhöht. Wie aus einer Pflichtmitteilung der Thyssenkrupp AG hervorgeht, stieg der Anteil des US-Investmentfonds auf 5,05 Prozent der Stimmrechte von zuletzt 3,08 Prozent. Harris unterstützt die geplante Teilung des Konzerns in ein Technologie- und ein Werkstoffunternehmen. Das hatten die Amerikaner bereits im Oktober deutlich gemacht, kurz nachdem sie die 3-Prozent-Schwelle überschritten hatten. "Uns gefällt der Weg, den das Unternehmen in den vergangenen Monaten eingeschlagen hat", sagte Justin Hance, Partner und Leiter der Global-Research-Abteilung bei Harris, dem "Handelsblatt" Ende Oktober. Die größten Aktionäre bei Thyssenkrupp sind die Krupp-Stifung mit 29 Prozent der Stimmrechte und der Investmentsfonds Cevian mit zuletzt 18 Prozent. (DJ)

Quelle: ntv.de