Kurznachrichten

Unternehmen Opel will nach China

Der Autohersteller Opel will mittelfristig Autos in China verkaufen. Opel-Chef Michael Lohscheller erklärte auf die Frage, ab wann der Hersteller Fahrzeuge in China verkaufen kann: "Theoretisch in drei bis fünf Jahren. Aber eine Entscheidung ist hier noch nicht getroffen", sagte er im "Focus". Opel solle auch außerhalb Europas wachsen, "was in der Vergangenheit unter GM-Hoheit unmöglich war". Das werde jetzt Schritt für Schritt anders. "Unsere Markteintrittsbarrieren sind niedrig - dank der bestehenden Strukturen der Groupe PSA, die in vielen Märkten Büros, ein Händlernetz oder sogar Fertigung hat", sagte Lohscheller. Opel wolle aber erst einmal die "Hausaufgaben in Europa" machen. (DJ)

Quelle: n-tv.de