Kurznachrichten

Quartalszahlen Oracle enttäuscht mit Ausblick

Der SAP-Konkurrent Oracle hat ungeachtet eines Quartalsgewinns und -Umsatzes über Erwartungen die Anleger mit seinem Ausblick enttäuscht. Für das gegenwärtige erste Geschäftsquartal geht der US-Softwarekonzern von einem Gewinn je Aktie zwischen 68 und 70 Cent aus. Analysten erwarten dagegen im Schnitt 72 Cent. Ein Sprecher machte den stärkeren US-Dollar für die Prognose verantwortlich. Für Unmut unter Investoren sorgte auch, dass Oracle nicht mehr die Ergebnisse einzelner Segmente seines Cloud-Geschäfts separat auflistet. Gerade die Nachfrage aus dem Cloud-Geschäft verhalf Oracle im abgelaufenen Quartal zu einem Ergebnis über Expertenerwartungen: Der Nettogewinn stieg um 5,5 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar, der Umsatz kletterte um 3,3 Prozent auf 11,25 Milliarden. Der Konzern profitierte nach eigenen Angaben davon, dass mehr Kunden von traditionellen Software-Installationen auf die Cloud-Dienste umstiegen. (rts)

Quelle: n-tv.de