Kurznachrichten

Quartalszahlen Philips profitiert von Geschäft mit Krankenhausausrüstung

Der niederländische Medizintechnikkonzern Philips profitiert von der anziehenden Nachfrage nach hochwertiger Krankenhausausrüstungen. Der Umsatz legte im abgelaufenen Quartal um fünf Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zu. Die Aufträge stiegen sogar um sieben Prozent. Philips-Chef sagte, das stimme zuversichtlich für das laufende Jahr. Am stärksten legte die Nachfrage in Nordamerika und China zu, wo Krankenhäuser in OP-Ausrüstung investierten. Doch auch das Geschäft oder Luftbefeuchtern lief gut. Der Gewinn des Konzerns schnellte um 40 Prozent auf 899 Millionen Euro nach oben. (rts)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen