Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 03. Januar 2018
  • Unternehmen

    Rossmann knackt wichtige Umsatzmarke

    Rossmann hat seinen Umsatz 2017 um 6,8 Prozent gesteigert und damit erstmals in seiner Geschichte die Schwelle von 9 Milliarden Euro (Vorjahr: 8,4 Mrd) geknackt. Beflügelt wurde die Drogeriekette durch ihr Auslandsgeschäft: In Polen, Ungarn, Tschechien, der Türkei und Albanien stiegen die Erlöse um 12,9 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro, wie das Unternehmen aus Burgwedel mitteilte. In Deutschland stieg der Umsatz um 4,5 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro.

    Rossmann betreibt in sechs europäischen Ländern 3770 Märkte und beschäftigt 54.500 Mitarbeiter, davon 32.000 in Deutschland. Im neuen Geschäftsjahr will die Drogeriemarktkette 210 Millionen Euro in 230 neue Filialen investieren. Davon sollen 105 in Deutschland entstehen. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft